LOGIN | Kontakt |  Impressum |  Home |

Biopraktikum in Berlin Buch

Am Mittwoch, dem 22. Februar 2012, fuhren wir, der Leistungskurs Biologie der Jahrgangsstufe 11, voller Erwartung und Interesse nach Berlin Buch. Dort besuchten wir das neurobiologische Labor um spannende Experimente durchzuführen.
Als wir am Ziel unserer Reise auf dem Campus angekommen waren, wurden wir auch schon herzlich willkommen geheißen. Wir starteten mit einem Versuch, bei dem wir uns partnerweise einen Ball zuwerfen mussten. Die Schwierigkeit bestand darin, dass einer von beiden eine Prismenbrille tragen musste, bei der man ein verzerrtes Bild nach links wahrnehmen konnte. Unsere Neugier wurde mit dieser lustigen Einführung geweckt und es ging weiter in das eigentliche Labor. Dort angekommen führten wir zu zweit spannende Experimente passend zu unserer derzeitigen Thematik, Neurobiologie, durch. Jede Gruppe suchte sich eine von insgesamt 8 verschiedenen Stationen aus, die sie am Ende vorstellen und präsentieren musste. Nachdem alle nun die erste Station absolviert hatten, konnte man sich mit Vergnügen den anderen Experimenten widmen. Diese beinhalteten z.B. die Ermittlung der Leitungsgeschwindigkeit der Nerven des Achillessehnenreflexes oder die Reizung eines Regenwurms. Die Ergebnisse konnten wir jeweils anhand anschaulicher Diagramme auswerten. Bei Fragen standen uns nette Laborantinnen und natürlich unsere Lehrerin Frau Böttcher zur Verfügung, bei denen wir uns herzlich bedanken möchten. Die Zeit rannte wie im Flug davon, doch konnten wir noch in der Mensa ein leckeres Mittagessen verspeisen. Nun traten wir die Rückreise nach Herzberg an und beendeten damit unsere Exkursion. Diese war eine lehrreiche Abwechslung zum Schulalltag und gab uns spannende Einblicke zu neurobiologischen Vorgängen.


Mariel Möller